Richtig Lüften

Im Sommer nutzen wir die warmen Tage gerne dafür, unsere Wohnungen und Häuser wieder einmal so richtig durchzulüften: frische Luft in unser Heim zu lassen, um den Mief der Zeit zu vertreiben. Das birgt aber auch Risiken, an die meist nicht gedacht wird.

Durch die Temperaturunterschiede zwischen der warmen hereinströmenden Luft und den kühlen Innenraumwänden fällt die warmfeuchte Luft an der kalten Wand aus. Dadurch kondensiert Feuchtigkeit an den Wänden. Besonders an sehr heißen Tagen kann so viel Feuchtigkeit und damit auch großer Schaden an den eigenen Wänden entstehen. Von Natur aus feuchte Keller werden also feuchter anstatt trockener. Dieses feuchtwarme Klima bietet Schimmelsporen ideale Bedingungen um sich auszubreiten. Die entstehenden Schimmelflecken sind nicht nur unansehnlich, sondern auch gesundheitsschädlich. Deshalb ist es wichtig, an heißen Sommertagen richtig zu lüften. Und so geht’s:
  • Lüften Sie, wenn es draußen möglichst kühl ist – am besten in den frühen Morgen- und Abendstunden. In der übrigen Zeit halten Sie Ihre Fenster am besten geschlossen.
  • Öffnen Sie die Fenster, soweit es geht, damit viel kühle Luft in den Raum strömen kann.
  • Am besten öffnen Sie gegenüberliegende Fenster gleichzeitig. Durch den Durchzug kann mehr frische Luft rasch hereinströmen.
  • Insbesondere in der Küche oder im Bad können Sie durch Querlüften rasch viel Feuchtigkeit abtransportieren.
Richtig Lüften-
Zoom
Richtig Lüften-
Zoom
buero@bm-kreutzer.at . Sebastianistraße 4 . 3382 Loosdorf . Austria . Tel +43 2754 30 330-0